Vogelnest  Austernfischer  (Haematopus ostralegus)
A
B
C
D
E
F
G
H
K
L
M
N
O
P
R
S
SCH
ST
T
U
V
W
Z
 
Austernfischer
Austernfischer Nest
Austernfischer Karte
gelb: nur im Sommer
grün: ganzjährig anwesend
blau: Wintergäste

Schwarzweiss gefiederter Watvogel. Rücken, Kopf und Hals sind schwarz, die Unterseite weiss. Der weisse Schwanz hat eine schwarze Endbinde. Im Flug ist die weisse Flügelbinde auf den schwarzen Flügeln sichtbar. Der orangefarbene Schnabel ist lang und stämmig. Beine und Füsse sind rot, dick und fleischig. Bei Jung- und Altvögeln im Winter zeigt sich eine leicht dunklere Färbung am Schnabel und ein weisses Band an der Kehle.

An offenen Standorten unserer Meeresküsten, auf Sand, Kies oder Geröll brütet der Austerfischer, meist in lockeren Kolonien. Die flache Nestmulde auf Sand- oder Kiesboden wird zuweilen mit Pflanzenteilen, Muschelschalen oder Kaninchenlosung ausgelegt. Nicht selten liegen die 3 hühnereigrossen, ovalen Eier (56x40 mm) jedoch ohne Unterlage  auf dem Boden. 1 Jahresbrut, ab Mai. Die glatten, glänzend sand-bis lehmfarbenen Eier sind mit schwarzbraunen Flecken und Kritzeln besetzt, die sich oft zum stumpfen Pol hin konzentrieren. Beide Eltern brüten 24-35 Tage und führen die Jungen. Die Nestflüchter bleiben 1-2 Tage im Nest und sind mit 5-6 Wochen selbständig.

Vögel A - Z
Vogelnest Amsel
home
Rote Liste