Vogelnest  Amsel (Turdus mercula)
A
B
C
D
E
F
G
H
K
L
M
N
O
P
R
S
SCH
ST
T
U
V
W
Z
 
Amsel_Männchen
Amsel Männchen
Amsel Nest Amsel_Weibchen
Foto anklicken
Die Amsel ist auch unter dem Namen Schwarzdrossel bekannt.Die Männchen haben im ersten Winter einen ganz dunklen Schnabel, danach wird der Schnabel gelb, auch die Augenringe werden gelb. Das Weibchen ist dunkelbraun, die Kehle etwas heller. Sehr häufier Brutvogel in Parks und Gärten, weniger häufig aber weit verbreitet in Wäldern.
Amsel_Weibchen

Im Frühjahr und Frühsommer bilden vor allem Regenwürmer und andere Kleintiere am Boden die Nahrung. Ab Sommer Beeren und fleischige Früchte. Der
Gesang besteht aus melodischen Flötentönen, die relativ langsam vorgetragen werden und grosse Tonsprünge aufweisen.

Als ursprünglicher Waldvogel brütet die Amsel gerne in Astgabeln von Bäumen und Büschen, ist aber sonst hinsichtlich des Nistplatzes wenig wählerisch. So findet man Amselnester in Kletterpflanzen, auf Simsen, unter Dächern usw. Das m baut einen grossen festen Napf aus dünnen Zweigen, Wurzeln, Gras und altem Laub und streicht die Höhlung dick mit einer von Pflanzenteilchen durchsetzten Lehmschicht aus Die tiefe Nestmulde wird dann mit dürren Blättern, Halmen und Blüten ausgelegt. 2-3 Jahresbruten, ab März. Die 4-7 ovalen, glatten Eier (30x22mm) sind glänzend, bläulich-grün, mit dichter brauner Zeichnung. Brutdauer 13-14, Nestlingszeit 13-14 Tage.

Vögel A - Z
Austernfischer
home
Rote Liste